Dynamo Dresden kann etwas aufatmen: Richard Schönes Zustand leicht verbessert

Am Donnerstagabend gibt es erste positive Signale von Richard Schöne, einem der beiden beim Verkehrsunfall am Dienstagabend schwer verletzten Dynamo-Fußballer:

Sein Zustand hat sich im Laufe des Tages leicht
verbessert. Er wurde aus dem künstlichen Schlaf zurück geholt und befindet
sich nun in einem permanenten natürlichen Schlafzustand. Er wird nicht
mehr künstlich beatmet, befindet sich aber weiterhin in intensivmedizinischer
Behandlung.

Quelle: SG Dynamo Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar