Dynamo Dresden meldet neuen Mitgliederrekord

Die Mitgliederzahl der SG Dynamo Dresden hat die magische Schallmauer von 10.000 überschritten. Das ist so viel wie nie zuvor! Seit einigen Wochen ist Dynamo der größte Verein der neuen Bundesländer. +++

Damit hat sich die Mitgliederzahl der SGD binnen weniger Wochen mehr
als verdoppelt. Der Ansturm ist weiterhin sehr groß. Täglich erreichen die
Geschäftsstelle neue Anträge. Die Euphorie um den schwarz-gelben
Traditionsverein ist durch den Zweitligaaufstieg und den Erfolg im DFBPokal
über Bayer Leverkusen nochmals sehr stark gewachsen.

Das 10.000ste Mitglied ist die 35-jährige Angelika Voigt aus Sebnitz, die
gemeinsam mit ihrem Großvater im Jahr 1990 zum ersten Mal im Stadion
war und dabei sofort vom Dynamo-Virus ergriffen wurde. Mit der
Mitgliedschaft möchte sie nun auch ihre besondere Nähe zum Verein
ausdrücken. Als Dankeschön erhält Frau Voigt in der Halbzeitpause des
Spiels gegen Union Berlin aus den Händen von Dynamo-Präsident
Andreas Ritter und Vizepräsidentin Diana Schantin zwei VIP-Karten für ein
Spiel ihrer Wahl und ein getragenes Original-Trikot eines Dynamo-Spielers
mit den Unterschriften der Mannschaft.

Andreas Ritter sagte in einer ersten Reaktion: „Mich erreichte die
Nachricht über das 10.000ste Mitglied im Urlaub. Meine Freude und
Begeisterung darüber waren so groß, dass ich spontan zum Hörer
gegriffen habe, um Frau Voigt die Glückwünsche des Präsidiums vorab zu
übermitteln. Wir sind stolz und glücklich, innerhalb kürzester Zeit so viele
neue Mitglieder gewonnen zu haben. Das ist außergewöhnlich, aber dafür
ist Dynamo ja bekannt!“

Angelika Voigt ergänzte: „Mein erster Gedanke war, dass mich da
jemand veralbern möchte. Doch dann wurde mir so langsam bewusst,
dass Präsident Andreas Ritter tatsächlich am Telefon war. Danach habe
ich mich nur noch riesig gefreut! Jetzt fiebere ich natürlich dem Spiel
gegen Union mit besonderer Spannung entgegen.“

Quelle: SG Dynamo Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!