Dynamo Dresden meldet U23-Mannschaft zur nächsten Saison ab

Um eigene Nachwuchstalente sowie den Anschlusskader der Profi-Mannschaft besser zu fördern, wird Dynamo bei der neuen “Future-Team“-Spielrunde mit insgesamt sechs Vereinen aus Deutschland und Tschechien mitspielen. +++


Dort sollen sechs Vereine jeweils fünfmal pro Halbserie in Freundschaftsspielen aufeinandertreffen. Neben Dynamo werden der Chemnitzer FC, der Hallesche FC sowie Sparta Prag, FC Slovan Liberec und FK Teplice an der Spielrunde teilnehmen.
„Die U23-Mannschaft brachte aus sportlicher Sicht einen zu geringen Mehrwert für die Entwicklung unserer Talente“, erklärte Dynamos Sportgeschäftsführer Ralf Minge. „Die im Spielbetrieb der Reserve-Mannschaft bisher gebundenen Mittel können wir künftig deutlich effizienter einsetzen, um unsere Nachwuchsspieler und den Anschlusskader der Profis gezielt zu fördern. In der Freundschaftsspielrunde mit den Kooperationsvereinen werden das Leistungsniveau und die Anforderungen höher liegen als im bisherigen U23-Spielbetrieb.“
Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hatte im November 2014 die verpflichtende Meldung einer Zweiten Mannschaft für Drittligisten ab der Saison 2015/16 aufgehoben.

Quelle: SG Dynamo Dresden