Dynamo Dresden: Reiner Calmund wird Berater des Vereins

Bei den Schwarz-Gelben folgt eine Krise der anderen. Jetzt soll Reiner Calmund dem Dresdner Verein helfen. Er steht mit sofortiger Wirkung Dynamo Dresden als Berater zur Verfügung. +++

Calmund hat mit Dresdens Oberbürgermeisterin Helma Orosz gesprochen. Nach dem Gespräch steht er nun dem Aufsichtsrat von Dynamo zur Seite. Nach Gesprächen mitOberbürgermeisterin Helma Orosz und diversen Vereinsvertretern erklärteer sich bereit, diese Funktion ehrenamtlich bis auf weiteres zu übernehmen.

„Ich kann mich mit den Vorstellungen und Konzepten, die ich in den letzten Tagen kennengelernt habe, zu 100 Prozent identifizieren“, erläuterte „Calli“ am Dienstagnachmittag seine Beweggründe. „Zudem habe ich ja eine enge Bindung zu Dynamo und war zum Beispiel beim Hochwasser-Benefizspiel oder bei der Stadioneröffnung hier zu Gast. Dresden ist eine der schönsten Städte des Planeten, hier gibt es so viele positiv ‚bekloppte’ Fußballanhänger, hier habe ich so viele Emotionen erlebt, die ich nie vergessen werde – da weiß ich einfach, dass hier etwas möglich ist.“ Insbesondere der „jungen Vereinsführung um Volker Oppitz und Matthias Maucksch“, aber auch allen anderen Vereinsgremien und hier vor allem dem in dieser Woche zusammentretenden Not-Aufsichtsrat hat der 61- Jährige seine Unterstützung angeboten: „Es geht jetzt darum, für Ruhe im Verein zu sorgen und die Jungen ihre Arbeit machen zu lassen. Sie sollen ihre Ideen umsetzen, aber auch wissen, dass sie mich immer anrufen
können, damit so ein alter, erfahrener Sack wie ich ihnen hier und da helfen kann, das Risiko zu minimieren.“ Die Verantwortlichen des Vereins haben Calmunds Angebot positiv und dankbar aufgenommen und sind erfreut, dass sich ein Kenner des Fußball-Geschäfts mit einem solch enormen
Erfahrungsschatz in den Dienst der SG Dynamo stellen möchte.

Für den Fall, dass es sinnvoll und mehrheitsfähig sei und Dynamo weitere Unterstützung beim Aufbau zukunftsfähiger Strukturen wünsche, hat Calmund auch seine Bereitschaft erklärt, über eine Kandidatur bei der nächsten regulären Aufsichtsratswahl nachzudenken.

Quelle: SG Dynamo Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar