Dynamo Dresden: Sachsen-Derby als sportlich-faires Spiel gestalten

Am Mittwoch trifft Dynamo Dresden auf den FC Erzgebirge Aue. Die Verantwortlichen beider Vereine haben eine gemeinsame Erklärung abgegeben, worin die Fans aufgefordert werden sich friedlich und fair zu verhalten. +++

Am Mittwoch, 24.03.2010 steht um 18.30 Uhr im Erzgebirgsstadion der FC Erzgebirge Aue und die SG Dynamo Dresden an.

Die Verantwortlichen beider Vereine haben in den letzten Tagen das anstehende Nachholspiel der sächsischen Rivalen in der 3. Liga vorbereitet.

Ein Ergebnis dieser Zusammenarbeit ist ein gemeinsamer Aufruf von Dynamo und dem FC Erzgebirge an die Anhänger in beiden Lagern:
„Macht das Spiel am Mittwochabend durch faires und friedliches Verhalten zu einem Fußballfest und zu einem würdigen Derby!“

Stefan Bohne, Hauptgeschäftsführer SG Dynamo Dresden: „Sportliche Rivalität JA – Aggressionen abseits des Platzes NEIN! Beide Teams werden mit Einsatz und Leidenschaft um den Sieg kämpfen, so wie beide Vereine in der 3. Liga den Erfolg anstreben. Dabei brauchen sie die Unterstützung ihrer Fans im Stadion – frenetisch und eindrucksvoll, aber auch sportlich und fair.“

Günther Großmann, Vizepräsident FC Erzgebirge Aue: „Gemeinsam sollten wir das Spiel nutzen, um für unsere Vereine und den Fußball zu werben. Unsere Hoffnung und unser Wunsch ist es, dass es ein packender, aber zugleich auch fairer Fußballabend wird. Beide Vereine können da einiges für den guten Ruf tun.“

Quelle: SG Dynamo Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!