Dynamo Dresden: Sinan Tekerci aus Krankenhaus entlassen

Nach seinem erlittenen Schädel-Hirn-Trauma im Pokalspiel gegen Neugersdorf kann der 21-Jährige schrittweise ins Mannschaftstraining zurückkehren. +++

Sinan Tekerci konnte am Dienstagnachmittag das Krankenhaus Dresden Friedrichstadt verlassen. Zuvor war der 21-Jährige nochmals intensiven Kontrolluntersuchungen unterzogen worden, die einen positiven Heilungsverlauf bestätigten.

Sinan Tekerci kann in den kommenden Tagen schrittweise wieder ins Mannschaftstraining einsteigen. „Ich bin froh, dass die Sache letztlich so glimpflich für mich abgelaufen ist. Ich freue mich sehr darüber, dass ich so schnell zur Mannschaft und auf den Trainingsplatz zurückkehren kann, denn ich bin schon wieder voller Tatendrang“, sagte Sinan Tekerci und fügte hinzu: „Mein Dank gilt den Ärzten, die sich toll um mich gekümmert haben. Außerdem möchte ich mich bei allen Fans ganz herzlich bedanken, die mir so viele persönliche Genesungswünsche geschickt haben. Die zahlreichen aufmunternden Botschaften haben mich riesig gefreut und zugleich motiviert.“

Zudem startet Dynamo Dresden mit dem Kartenverkauf für das Heimspiel gegen Cottbus. Am Donnerstag (20.11.) beginnt der Vorverkauf für das erste Heimspiel der Rückrunde gegen Energie Cottbus (Sa, 13.12., 14 Uhr). Für das Heimspiel gegen Borussia Dortmund II am Freitag (21.11.) wurden bisher 18.500 Tickets verkauft.

Quelle: SG Dynamo Dresden

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar