Dynamo Dresden trainiert in Österreich

Dynamos Cheftrainer Ralf Loose wird seine Mannschaft in diesem Sommer im österreichischen Bundesland Tirol auf die neue Zweitliga-Saison vorbereiten. Vom 12. bis zum 21. Juli bezieht die Mannschaft das Quartier im malerischen Walchsee. +++

Die 1.800-Seelen- Gemeinde im Bezirk Kufstein unweit der Grenze zu Deutschland hat viel Erfahrung mit deutschen und internationalen Profi-Fußballteams. So bereitete sich vor einem Jahr der letztliche Zweitliga-Meister Greuther Fürth hier auf seine Aufstiegssaison vor. Zuletzt war die Nationalmannschaft der Ukraine zu Gast, um sich für die Europameisterschaft im eigenen Land zu präparieren.

Auch Dynamos sportliche Leitung ist überzeugt, im Schatten der 2.000 Meter hohen „Pyramidenspitze“ ein optimales Umfeld für ein erfolgreiches Trainingslager vorzufinden. „Wir haben uns ganz bewusst für Walchsee entschieden, denn dort herrschen hervorragende Bedingungen für unsere intensive Vorbereitung. Vor Ort hat man sich mit professionellen Trainingsplätzen und angenehmen Hotels bestens auf Fußballmannschaften eingestellt.

Zudem sind in der Region um diese Zeit viele interessante Mannschaften zu Gast, die als Testspielgegner in Frage kommen“, zeigte sich Dynamo Sportlicher Leiter Steffen Menze hochzufrieden. Im Rahmen des Trainingslagers in Walchsee hat Dynamo Dresden zwei Testpartien geplant. Gespielt werden soll am 14. und am 17. Juli, die Gegner stehen noch nicht fest.

Quelle: SG Dynamo Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!