Dynamo Dresden verpflichtet Denny Herzig

Der 25-Jährige Abwehrspieler kommt wie schon Linksverteidiger Dennis Bührer ablösefrei vom insolventen Regionalligisten Rot-Weiss Essen nach Dresden und unterschrieb am Nachmittag einen Vertrag bis 2011. +++

 „Die 3.Liga war mein Ziel, dass ich dieses jetzt bei einem so großen und traditionsreichen
Verein wie Dynamo erreichen kann, freut mich sehr“, so Herzig nach seiner
Vertragsunterzeichnung.

Der in Pößneck geborene Innenverteidiger spielte in der Jugend längere Zeit
für den FC Carl Zeiss Jena, bevor er sich gemeinsam mit seinem Bruder
Nico 2001 dem englischen Verein Wimbledon FC anschloss. Von 2004 bis
2006 spielte er in der 2. Bundesliga gemeinsam mit seinem Bruder für
Wacker Burghausen und kam dort sechsmal zum Einsatz. Die folgenden drei
Jahre kickte er für den Regionalligisten SV Elversberg, in der vergangenen
Saison kam der zweikampfstarke Verteidiger zu 33 Einsätzen als Kapitän
von Rot-Weiss Essen. Bei der SG Dynamo Dresden wird er in dieser Saison
mit der Nummer 4 auflaufen und aller Voraussicht nach bereits in
Braunschweig zum Kader gehören.

„Ich habe im Trainingslager die Möglichkeit bekommen, mich als
Probespieler anzubieten – mein Engagement und meine Einstellung konnten
den Trainer offenbar überzeugen,“ schilderte Herzig die Vorgeschichte
seines Wechsel nach Dresden. Im Sommertrainingslager in Teistungen hatte
der 1,85 Meter große und 82 Kilogramm schwere Blondschopf einige Tage
mit den Schwarz-Gelben trainiert und zwei gelungene Testspieleinsätze
hingelegt. „Tatsächlich hat mich seine Willensstärke beeindruckt. Nachdem
der erste Tag im Trainingslager für ihn beim Techniktraining nicht so optimal
verlaufen war, hat er seinen Kopf nicht hängen lassen, sondern sich richtig
reingehauen“, sagte ein zufriedener Cheftrainer Matthias Maucksch.
„Zusammen mit seiner Zweikampfstärke und seiner Mannschaftsdienlichkeit
macht ihn diese Leidenschaftlichkeit aus.“

Quelle: Dynamo Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!