Dynamo Dresden vs. 1. FC Magdeburg – Polizei hat die Situation im Griff

Nach dem Ost-Derby zwischen der SG Dynamo Dresden und dem 1. FC Magdeburg kam es vor dem Harbig-Stadion und auf dem Weg zum Bahnhof zu Auseinandersetzungen Rivalisierender Fangruppen beider Vereine.

Das Spiel konnte die SGD mit 1:0 für sich entscheiden. Bereits vor Anpfiff der Regionalligapartie gab es von Seiten der Magdeburger Fans einige kleine Rangeleien. Auf dem Abmarsch der Fangruppen vom Stadion waren es dann einige Fans der Schwarz-Gelben, die die Auseinandersetzung mit den gegnerischen Fans und der Polizei suchten.

Bis auf wenige Sachbeschädigungen und einige Verletzte blieb es durch das neue Sicherheitskonzept weitestgehend ruhig. Es gab insgesamt 36 Festnahmen.