Dynamo Dresden zieht in die 2. Bundesliga – So verlief der Aufstiegstag

Ein Feierwochenende liegt hinter dem Team von Dynamo Dresden. Sie sind nach zwei Jahren wieder in die zweite Bundesliga aufgestiegen. Die Freude bei Team und Fans ist durch Ausschreitungen im Stadion getrübt worden. Das Video sehen Sie auf www.dresden-fernsehen.de

10.000 Fans sind am Samstag ins Dresdner DDV-Stadion gekommen, um das Spiel gegen Magdeburg hautnah zu verfolgen und das Team auch von Dresden aus zu unterstützen. Bis dahin war es ein gelungenes Fanfest für Jung und Alt. Die Fans haben gezittert, gejubelt und sich schließlich singend in den Armen gelegen. Die Freude und Erleichterung war zu spüren.

Doch parallel dazu gab es bereits in Magdeburg große Konflikte. Es stand schnell fest, dass es einige gab, die nicht angereist waren, um ihre Mannschaft zu unterstützen. Schließlich wurde 700 Dynamo-Fans, mit gültiger Eintrittkarte der Zutritt zum Stadion untersagt. Die genauen Vorfälle sollen in den nächsten Tagen aufgearbeitet, teilte der Verein am Sonntag mit.

Nach langen Stunden des gebannten Wartens in Dresden war die Mannschaft nun in unmittelbarer Nähe. Als die Aufstiegshelden endlich in den Katakomben des Stadions angekommen waren, kippte die Stimmung. Es wurden Pyrotechnik, Rauchtöpfe und Böller gezündet. Mehrere vermummte Menschen stürmten den Rasen und versetzten kurzfristig Fans in Angst und Schrecken.

Nach einiger Zeit legte sich die gewaltbereite Stimmung wieder und die Mannschaft konnte sich endlich zeigen. Ab da waren die Fans nicht mehr zu halten. Sie stürmten auf den Rasen und die Spieler verschwanden im Tanz der Menge.

Trotz der rauschenden Feier werden die Mannschaft und die Fans den Abend mit gemischten Gefühlen in Erinnerung behalten.

Am Dienstag feiert die Mannschaft ihren Aufstieg im Parkhotel Dresden. Es wird ein Aufstiegs-Special von „1953 – Der Dresdner Fußball-Talk“ live aus dem Parkhotel auf dem Weißen Hirsch gesendet.. Natürlich werden alle Aufstiegshelden dabei sein, über ihre Emotionen berichten, zurückblicken und ihre ganz persönlichen Aufstiegsanekdoten zum Besten geben.

Aber auch mit vielen anderen „Dynamischen“ wollen wir sprechen, mit Fans, mit Mitarbeitern, mit den Frauen unserer Helden und mit vielen anderen mehr. Alle Dynamo-Fans können diese Sonderausgabe des 1953-Talk live hier auf www.dynamo-dresden.de und auf 1953.tv verfolgen!
Quelle: Dynamo Dresden

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar