Dynamo Fan-Bürgschaft geht in die Verlängerung

Die Aktion wird nun bis 30. Mai verlängert, alle bis dahin eingezahlten Gelder werden der Fan-Bürgschaft zugerechnet. +++

Der große Zuspruch, den die Aktion Fanbürgschaft „500 für Dynamo“ erfährt, veranlasste den Präsidenten der SG Dynamo Dresden, Andreas Ritter, der mit dem DRK Freital als Treuhänder fungiert, zur Aufnahme von Gesprächen mit der Ostsächsischen Sparkasse Dresden, bei der das Bürgschaftskonto geführt wird.

Dank des freundlichen Entgegenkommens der Ostsächsischen Sparkasse Dresden kann die von Dynamo-Fans initiierte Aktion nun bis zum 30.05.2011 verlängert werden. Alle bis zu exakt diesem Termin eingezahlten Gelder werden der Fan-Bürgschaft zugerechnet.

Bis heute haben Anhänger der SGD auf dem Treuhandkonto bereits 105.000 Euro als Sicherheitsleistung eingezahlt.

Darüber freut sich auch Dynamo-Sympathisant Reiner Calmund: >Ich begrüße diese außergewöhnliche und einzigartige Initiative der Dynamo- Fans und Mitglieder des Vereins und wünsche ihr weiterhin viel Erfolg. Egal wie hoch die insgesamt hinterlegte Summe am Ende sein wird, für mich ist hiermit das Motto „nicht quatschen sondern machen“, vorbildlich umgesetzt worden. Ich würde mich freuen, wenn dieses wunderbare Projekt auf der Ziellinie noch von vielen weiteren Anhängern unterstützt wird.

Quelle: Dynamo Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar