Dynamo Fantankstelle übergibt 500 Euro an autistischen Jim aus Dresden

Seit vielen Jahren wird Jim von den Menschen unserer Stadt unterstützt. Insbesondere von den Fans des Traditionsvereins Dynamo Dresden. Und von denen bekam die Familie jetzt einen Geldsegen.

 
Jim Ahrens beim Spielen zu Hause mit seiner Oma Annett. Neben seinem Spielzeug liebt der kleine Pappritzer Fußball.

Mit seiner Familie ist er je nach Gesundheitszustand bei Dynamo-Spielen im Stadion anzutreffen.

Erst vor wenigen Wochen erfuhr die Familie, dass Jim an dem seltenen Gendefekt CACNA 1D leidet. Er ist der dritte Mensch auf der Welt mit diesem Defekt. Die Erklärung für Jims Autismus, die epileptischen Anfälle und weiteren Krankheiten.

Seit vielen Jahren kämpft Oma Annett um Spenden für Jim damit die Familie ihm ein halbwegs normales Leben gewährleisten kann. Große Unterstützung bekam sie in den vergangenen Jahren von den Fans von Dynamo Dresden und dafür möchte sie heute DANKE sagen.

Interview mit ANNETT AHRENS, Jims Oma

Auch Simone Saloßnick, Pächterin der Dynamo Tankstelle in Dresden Prohlis unterstützt die Familie.

Im vergangenen Jahr tankte der Sänger Xavier Naidoo an ihrer Tankstelle und fand es toll, dass es eine Dynamo Fan Tankstelle in Dresden gibt. Er hinterließ 50 Euro, aus denen die Pächterin „Was machen sollte“. Also überlegte sie zusammen mit den Dynamo Fans welche Projekte in Dresden unterstützt werden könnten. Die Mehrheit entschied sich für vier Projekte. Eines davon war Jim zu helfen.

Regelmäßig versteigert Simone Saloßnick nun auf ihrer Facebook-Seite unter anderem Dynamo-Souveniers.

Aus diesen Einnahmen konnte die Tankstellen-Pächterin jetzt 500 Euro der Familie Ahrens übergeben.

Interview mit SIMONE SALOSSNIK, Tankstellenpächterin

Die Familie will das Geld entweder für den Behindertenumbau des Autos ausgeben oder in die geplante Delphintherapie investieren.

Seit Mittwoch sind wieder neue Dynamo-Andenken zur Versteigerung im sozialen Netzwerk eingestellt. Unter anderem ein Turnschuh des ehemaligen Dynamo-Torwartes Axel Keller.

Interview mit SIMONE SALOSSNIK, Tankstellenpächterin

Noch bis Sonntag läuft die Versteigerung. Die Aktion an sich wird Dynamo-Herzen noch bis zum Sommer höher schlagen lassen.

Und der kleine Jim Ahrens wird sicher weiter davon profitieren können.

Doch nicht nur das. Schon am Sonntag, wenn Dynamo Dresden zu Hause gegen die SV Werder Bremen II antritt, wollen die Fans erneut dazu aufrufen, Jim zu helfen.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar