Dynamo geht aufs Eis

Dynamo gegen Eislöwen – beim Blutspende-Duell vor drei Wochen hatten die Fußballfans deutlich die Nase vorn. Bald gibts die Revanche – diesmal muß Dynamo aufs Eis.

In Sachen Blutspendewette gibts eine Revanche  – diese Schlappe nämlich wollen die Eislöwen nicht auf sich sitzen lassen. Mag ja sein, daß die Dynamofans besser bluten – auf dem Eis aber – da haben die Eislöwen die Nase vorn. Auch wenn die Saison eine schwache Kür gewesen ist – da können ja die Fans nichts dafür – so Eislöwen-Chefin Barbara Lässig.

Und denen soll jetzt ein ganz besonderes Eishockeyspiel geboten werden – am 14. April in der Freiberger Arena. Daß sich die Fußballspieler hier auf sehr dünnes Eis begeben, ist auch Jens Genschmar durchaus klar.

Im Gespräch seien Mirko Lydemann von den Kölner Haien als Gaststar, Ulf und Benny Kirsten, Lust zum Mitspielen hätten aber auch Ralf Minge, Steffen Ziesche oder Dieter Frenzel. Ruud Kaiser soll die Dynamos auf dem Eis trainieren. Die Eislöwen halten dagegen, unter anderem mit dem Nachwuchs und mit ehemaligen Spielern.

Mindestens ein Platz in jeder Mannschaft ist den Fans vorbehalten und soll bei ebay versteigert werden. 5 Euro kostet der Eintritt zum Spiel, 3 Euro für alle, die bei der Blutspendewette mitgemacht haben. Die Erlöse des Benefitzspiels dienen einem guten Zweck.
 
Eine miese Saison und dann noch eine verlorene Wette – wenigstens diesmal solls für die Eislöwen klappen – hofft deren Präsidentin.
Wer dabei sein will – am 14. April um 19 Uhr findet das Spiel Dynamo gegen Eislöwen in der Freiberger Arena statt, ab Montag startet der Kartenvorverkauf.

++

Mehr dazu erfahren Sie in der Drehscheibe Dresden, stündlich ab 18 Uhr auf DRESDEN FERNSEHEN.