Dynamo: Siegesserie reißt gegen Heidenheim

Nach zuletzt fünf Siegen in Folge reicht es gegen den 1.FC Heidenheim vor gut 22000 Zuschauern im Glücksgas Stadion nur zu einem 0:0. Die Stimmen dazu hier unter www.dresden-fernsehen.de +++

Interview mit Thomas Hübener, Benjamin Kirsten, Cristian Fiél und Matthias Maucksch, im Video

Dynamo Dresden konnte gegen Heidenheim einen Punkt holen und erreichte ein torloses Unentschieden. Nach einer Abtastphase wurde Dynamo stärker und erarbeitete sich Chancen. Doch vor dem Tor fehlte oftmals das letzte Quäntchen Glück. So kamen die Gäste langsam ins Spiel. Vor allem Andreas Spann prüfte Benjamin Kirsten mit zwei guten Distanzschüssen, die der Dresdner Schlussmann allerdings parieren konnte. Mit dem Halbzeitpfiff hatte Schwarz-Gelb sogar Glück, nicht in Rückstand zu geraten: Ein Freistoß traf nur die Querlatte des Tores.

In der zweiten Hälfte wurde das Spiel aggressiver, Dynamo rannte an und Heidenheim versuchte sich zunehmend mit Kontern. Nach solch einem Gegenangriff konnte die Mannschaft sich allerdings bei Torhüter Benjamin Kirsten bedanken, der im Eins-gegen-eins die Nerven behielt. Patrick Mayer lief zuvor nach eim langen Ball von Marc Schnatter alleine auf den Dresdner Schlussmann zu. Die Schlussoffensive bestimmte Schwarz-Gelb, doch die dicht gestaffelten Gäste konnten letztendlich gut verteidigen. Im Endeffekt geht das Unentschieden auch in Ordnung und Dynamo zieht mit dem Drittplatzierten Offenbach gleich.

Quelle: Dynamo-Dresden.de

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!