Dynamo spielt erneut Unentscheiden

Dynamo kommt auch gegen Aalen nicht über ein Remis hinaus. Bereits am Mittwoch, 19 Uhr kommt es zu der Begegnung Werder Bremen II – SG Dynamo Dresden.

Gegen den VfR Aalen konnte Dynamo Dresden am Samstag nicht gewinnen. Die Mannschaft von Trainer Ruud Kaiser war in der ersten Halbzeit das bessere Team, mit den besseren Chancen. Wagefeld und Müller scheiterten aussichtsreich per Kopf.

Direkt nach dem Wechsel kam dann der Schock: Keller fäustete den Ball Hübener an den Rücken. Das Leder landete im Tor. Davon konnte sich Dynamo nur langsam erholen. Eine schöne Einzelaktion von Bröker brachte dann den verdienten Ausgleich. Schöckel fälschte den Ball nach Brökers Außenrißpass ins eigene Tor ab. Dynamo kämpfte im Anschluss verbissen. Die Aalener schienen mit dem Punkt zufrieden, spielten auf Zeit.

In einer spannenden Schlussphase kam die Dynamo bei mehreren Ecken noch zu den Chancen zum Sieg, aber am Ende reichte es erneut nicht. Mit dem 3. Unentschieden in Folge hält man den VfR Aalen zunächst auf Distanz und bleibt damit auf Platz 12.
Quelle: dynamo-dresden.de

++

Mehr dazu erfahren Sie in der Drehscheibe Dresden, stündlich ab 18 Uhr auf DRESDEN FERNSEHEN.