Dynamo spielt gegen Borea Dresden nur unentschieden

Im vorletzten Testspiel während der Saisonvorbereitung konnte Dynamo Dresden beim SC Borea nur ein 1:1 unentschieden erreichen.

Dynamo-Trainer Ruud Kaiser bemängelte vor allem, dass die Elf zu wenig Pressing gespielt habe. Aus drei mal Pressing hatte das Team drei mal den Ball erobert. Bei 20 Pressingversuchen, hätte man Spielgerät 20 mal erobert, so die Philosophie des Niederländers. 

Halil Savran besorgte in der 8. Spielminute bereits das 1:0 für die Schwarz-Gelben. Den Ausgleich für die Gastgeber aus dem Dresdner Norden besorgte Robert Koch. 

Für Dynamo war das Ergebnis natürlich viel zu wenig. Kaiser hofft im letzten Test gegen Banik Most auf eine ähnliche Leistung wie gegen Babelsberg. 

Das Spiel gegen Most ist der letzte Test vor dem Saisonstart am 25.07. in Erfurt.