Dynamo stellt Oliver Merkel nach Vorfall in Discothek vom Trainings- und Spielbetrieb frei

Oliver Merkel, Spieler der 2. Mannschaft, soll in der Nacht zum Freitag in einer Dresdner Diskothek in eine körperliche Auseinandersetzung verwickelt gewesen sein. Eine Schülerin wurde dabei verletzt. +++

Die Dresdner Polizei hat dazu Ermittlungen aufgenommen. Der Verein hat den Spieler noch am selben Tag zu den Vorkommnissen befragt, die derzeitige Faktenlage lässt jedoch keine abschließende Bewertung zu. Bis auf weiteres wurde Oliver Merkel vom Trainings- und Spielbetrieb freigestellt. 

Die Verantwortlichen der SG Dynamo Dresden werden alles in ihrer Macht Stehende tun, um zur Aufklärung der Vorfälle beizutragen. Gleichzeitig werden sie aber auch der Fürsorgepflicht des Arbeitgebers nachkommen und den 19-Jährigen vor einer Vorverurteilung schützen. Unabhängig vom Ausgang der Ermittlungen drückt die SG Dynamo Dresden der Verletzten und ihrer Familie ihr Mitgefühl aus.

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!