Dynamo testet gegen FK Aqtöbe

Die sportliche Leitung von Dynamo Dresden hat kurzfristig ein weiteres Testspiel vereinbart. Am Mittwoch trifft die Mannschaft von Cheftrainer Peter Pacult im Trainingslager in Lara/Antalya auf FK Aqtöbe aus Kasachstan. +++

Aqtöbe ist die erfolgreichste Mannschaft der kasachischen Premjer-Liga der letzten Jahre. Nach dem ersten Meistertitel 2005 gewann das Team aus der 360.000-Einwohner-Stadt von 2007 bis 2009 dreimal in Folge die kasachische Meisterschaft. Seit der Saison 2006/07 nahm Aqtöbe stets an den Qualifikationsrunden für die europäischen Wettbewerbe teil.
 
In der Qualifikation zur Europa League schieden die Kasachen 2009 nach zwei Niederlagen gegen Werder Bremen aus (3:6; 0:2). Dynamo Dresden trifft zum ersten Mal auf eine kasachische Mannschaft. Somit ist Kasachstan in der Dynamo-Historie die 49. Nation, die einen Gegner der Schwarz-Gelben stellt. In dem Land zwischen Kaspischem Meer und Altai-Gebirge wird im Rhythmus des Kalenderjahres gespielt. Die Mannschaft von Trainer Wladimir Nikitenko bereitet sich gerade auf die Saison 2013 vor, die von März bis November ausgetragen wird.

Seine Heimspiele trägt der Verein im Zentralstadion von Aqtöbe aus. Die Arena wurde 2006 modernisiert und bietet 13.105 Zuschauern einen überdachten Sitzplatz. Aqtöbe liegt im Nordwesten Kasachstans, nahe der russischen Grenze. Die Stadt wurde 1869 gegründet und verfügte aufgrund nahe gelegener Erzlagerstätten über bedeutende Eisenlegierungs- und Chromindustrien. Nach der Unabhängigkeit des Landes hat sich Aqtöbe zu einem Zentrum der Ölindustrie entwickelt.

Quelle: SG Dynamo Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!