Eagles am Samstag bei Tabellenführer Marburg

Mal wieder nichts zu verlieren haben die Bundesliga-Damen des Basketballvereins Leipzig Ealges. Am Samstag geht es zum BC Pharmaserv nach Marburg und auf dem Papier könnte die Ausgangssituation kaum klarer sein.

Die Marburgerinnen schauen sich das Ligageschehen entspannt vom ersten Tabellenplatz an, die Leipzigerinnen kämpfen gegen den Abstieg. Beide Wege begannen, als die Mannschaften beim Season Opening aufeinander trafen und die Blue Dolphins mit dem deutlichsten Sieg des Spieltages nach Hause fuhren. Auf den Eagles-Schultern lastet daher auch keinerlei Erwartungsdruck. „Wir spielen als Tabellenletzter gegen den Tabellenführer und haben von daher nichts zu verlieren“, sieht BBVL-Trainer Ingo Klimmey der Partie gelassen entgegen, ohne sie auf die leichte Schulter zu nehmen. „Alle müssen einhundert Prozent wach sein über die gesamte Spielzeit und wenn sich eine Chance bietet, wollen wir die auch nutzen.“

Die Ziele für das Spiel stecken eher im Detail und sind Bausteine für kommende, lösbarere Aufgaben.
„Wir wollen an unserer Konstanz arbeiten“, so Klimmey weiter. „Wenn es vorne nicht gut läuft, dann müssen wir hinten besser stehen.“ Das im Training und in den Testspielen gegen die Männermannschaft Geübte will der Trainer auch an den Wochenenden umgesetzt sehen. Bis auf Kapitän Tanja Maciej, die erkältungsbedingt aussetzen muss, sind alle Adler an Bord. Das Spiel beginnt um 19 Uhr in der Sporthalle am Georg-Gaßmann-Stadion.