Eagles erwarten emotionales Sachsenderby

Die Eagles sind am Samstag zu Gast bei den ChemCats in Chemnitz.

Derbys sind eine emotionale Sache. Das weiß auch Ritz Ingram. Deshalb mahnt der Coach der der BBV Leipzig Eagles seine Bundesliga-Basketballerinnen vor dem Sachsenderby bei den ChemCats Chemnitz um 17 Uhr in der Schlossteichhalle zu besonderer Vorsicht. „Chemnitz steht mit dem Rücken zur Wand und wird versuchen, das Spiel sehr emotional zu gestalten“, meint der 58-Jährige. „Wenn wir das ausschalten und die Partie auf die rein sportliche Ebene bringen können, haben wir gute Chancen zu gewinnen.“

Auf dem Papier scheint das Spiel der momentan fünftplatzierten Adler gegen den Vorletzten eine klare Sache zu sein. Doch Derbys gehorchen wie auch der Pokal eigenen Gesetzen. So werden die Ingram-Schützlinge in der Halbzeitpause am Samstag noch einmal mit ihrer Pleite gegen Leimen konfrontiert werden, wenn die Pokal-Viertelfinal-Begegnungen ausgelost werden. Nach dem jüngsten Sieg gegen Wolfenbüttel jedenfalls ist die Stimmung im Team gut.

„Dieser Erfolg war ein ganz wichtiger für unsere Moral. Vor allem, weil wir von Beginn an dominieren konnten“, bestätigt Kapitän Cornelia Janzon, die sich dabei die Adduktoren und die Gesäßmuskulatur gezerrt hatte. Gegen Chemnitz wird die 27-jährige Nationalspielerin aber auflaufen können.

Auf einen Einsatz verzichten muss hingegen Tanja Maciej. Das Eigengewächs der Eagles klagt seit einiger Zeit über Schmerzen im Fuß. Nun stellte sich heraus, dass die Ursache dafür ein Innenbandanriss ist. „Das ärgert mich, weil ich gerade aufs Sachsenderby besonders heiß war“, so die 22-jährige Lehramtsstudentin. „Aber lieber setze ich jetzt aus, als in den nächsten Wochen nicht fit zu sein und die Verletzung noch länger mit mir herumzuschleppen.“

Dafür ist ihr Vater mittendrin statt nur dabei. Der Sportliche Leiter Peter Maciej wird in Chemnitz seine Premiere als Co-Kommentator für Sachsen Fernsehen feiern. Der Sender wird das Spiel vor Ort aufzeichnen. Am Samstagabend ab 20.30 Uhr wird das Spiel bei Leipzig Fernsehen ausgestrahlt.