Ebersdorf holt Sachsenmeisterschaft

Die Radballer des TuS Ebersdorf (Andreas Malz/Thomas Malz) haben am Wochenende die Meisterschaft in der Sachsenoberliga eingefahren.

Sie bezwangen beim Saisonabschlussturnier in der Rabensteiner Turnhalle Klaffenbach mit 4:2, Löbau II mit 3:2 und spielten gegen Niederseifersdorf (2:2) und Löbau I (5:5) Unentschieden.

Gastgeber HRV Chemnitz (Lars Gröer/André Oestreich) hielt sich gegen Löbau I (5:0) und Niederseifersdorf (4:1) schadlos, ließ ein Remis gegen Löbau II (3:3) folgen und wurde Vizemeister. Vom Pech verfolgt war der RV Wanderlust Klaffenbach (Holger Richter/Ben Sieber), als Richter verletzungsbedingt ausscheiden und dafür Ersatzmann Mirko Claus einspringen musste. In vier Partien gelang nur ein Sieg (5:3 gegen Löbau), was letztendlich Platz 6 einbrachte. Damit sind Ebersdorf und Chemnitz bei der Qualifikationsrunde zur 2. Bundesliga dabei.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar