EC-Kartenbetrug im Handel – wie geht es weiter?

Unbekannte manipulierten die EC-Karten-Lesegeräte bei Hornbach in Hannover-Linden und konnten Daten der Karten ausspionieren. +++

In die Kartenlesegeräte bei Hornbach wurde eine zusätzliche Technik durch die Täter eingebaut, die die Kartendaten einschließlich PIN gespeichert hat. Im weiteren Verlauf wurden die Daten dann per Bluetooth ausgelesen und an einen Empfänger (Handy) übertragen. Die Täter müssen dabei im Umfeld des Terminals gestanden haben. Vermutlich haben sie sich auch häufig im Markt aufgehalten. Es ist also besonders im Bereich der Kasse auf verdächtige Personen zu achten, die lange und auffällig mit einem Handy hantieren.

Präventiv-Maßnahmen:

Laut polizeilichen Informationen gibt es die Möglichkeit einer IP-Überwachung des Terminals. Für weitere Informationen setzen Sie sich bitte mit dem Unternehmen in Verbindung, über das Ihre Kartenlesegeräte laufen. Dieses Verfahren ist recht aufwendig und wird sich daher eher für größere Unternehmen empfehlen.

Eine simple, aber wirksame Methode ist, das Terminal wegzuschließen. Falls dies nicht möglich ist, wäre eine feste Installation auf z.B. einem Schwenkarm und das Befestigen der Anschlusskabel über die am Gerät vorhandene Zugentlastung eine möglich Alternative.

An den Kartenlesegeräten befinden sich durch den Hersteller angebrachte Siegel. Achten Sie darauf, ob die Siegel unversehrt sind.

Eine ebenfalls einfache, aber sehr wirksame Methode besteht darin, an der Oberschale des Kartenlesegerätes mit einem Phosphorstift eine individuelle Markierung / Zahlenkombination anzubringen. Bei der Manipulation werden nur die Oberschalen der Terminals ausgetauscht. Mit dem an den meisten Kassen befindlichen Falschgeld-Prüfgerät kann man schnell feststellen, ob sich die Markierung noch an dem Gerät befindet. Ist das nicht der Fall, besteht die Gefahr, dass das Gerät manipuliert wurde.
Sinnvollerweise sollte die Markierung an einer Stelle angebracht werden, die beim Zahlvorgang nicht mit den Händen in Berührung kommt.
Darüber hinaus sollte das Reinigungspersonal angewiesen werden, die Geräte nicht abzuwischen.

Quelle: Einzelhandelsverband Hannover-Hildesheim

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar