Edeka-Projekt am Dresdner Albertplatz bekommt Zuspruch

Neustädter SPD hat sich für Edeka-Projekt am DVB-Hochhaus ausgesprochen und ihre Unterstützung signalisiert. +++

Die Neustadt-SPD hat ihre Unterstützung für die Pläne zur Sanierung des DVB-Hochhauses am Albertplatz durch die Edeka-Gruppe signalisiert. „Wir haben ein wenig Bauchschmerzen, weil dadurch wieder neue Konkurrenz für die Neustädter Einzelhändler entstehen würde. Ein saniertes Hochhaus am Albertplatz kann aber ein Impuls für die Neustadt und ganz Dresden sein“, sagt SPD-Ortsbeirätin Johanna Thoelke. „Diese Gelegenheit sollte man nutzen. Aus städtebaulicher und infrastruktueller Sicht sollte die Edeka den Zuschlag für das Projekt bekommen.“ Die Sozialdemokraten bestehen allerdings darauf, dass Edeka die Sanierung des Hochhauses vertraglich zusichert.

Die SPD spricht sich damit auch gegen eine Ansiedlung von Globus am Leipziger Bahnhof in der Neustadt aus. „Das Vorhaben von Globus ist uns zu überdimensioniert. Es wäre schädlich für die Stadtteilzentren in der Neustadt und in Pieschen“, betont SPD-Stadtrat Axel Bergmann. Außerdem stehe das Projekt in Konflikt mit der gewünschten Entwicklung der „Hafencity“ und der Innenstadt.

Für das Areal der Post an der Königsbrücker Straße fordert die SPD bereits seit längerem eine Nutzung ohne Einkaufszentrum. „Diese Grundstücke müssen neustadtgerecht entwickelt werden – so wie es im Flächennutzungsplan der Stadt eigentlich vorgesehen ist“, so Thoelke. „Zum Beispiel mit der dringend benötigten neuen Schule für die Neustadt.“

Quelle: SPD Neustadt

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!