Effektive Rechtspflege in Sachsen

Die Justiz in Sachsen arbeitet mehr als effektiv.

Laut Justizminister Geert Mackenroth beansprucht die sächsische Rechtspflege nur 2,9 % des Gesamthaushaltes im Freistaat, trägt aber zu den gesamten Verwaltungseinnahmen mehr als ein Drittel bei. Auch in der Kostendeckung nimmt sie eine Spitzenstellung ein: Vom Gesamtvolumen des Justizhaushalts von 487 Millionen Euro erwirtschaftet sie mit 173 Millionen Euro mehr als ein Drittel ihrer Kosten selbst. Fazit des Justizministers: Die Sächsische Justiz erreicht ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.