Ehemaliger CFC-Präsident tödlich verunglückt

Erneut ist ein ehemaliges Mitglied der CFC – Führungsriege bei einem Autounfall ums Leben gekommen.

Wie der Chemnitzer Fußballverein inzwischen bestätigte, handelt es sich dabei um Bernd Leichthammer. Der frühere Präsident starb bei einem Autounfall in Nordrhein-Westfalen. Demnach war der 47-Jährige auf regennasser Straße mit seinem Wagen ins Schleudern geraten, ein entgegenkommendes Auto konnte nicht mehr ausweichen und prallte mit voller Wucht in die Fahrerseite. Leichthammer war 2002 etwa sieben Monate Präsident bei den Himmelblauen. Erst im März kam der ehemalige CFC-Präsident Winfried Maier bei einem tragischen Verkehrsunfall in der Nähe von Aue ums Leben.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar