Ehemaliger Freiladebahnhof wird neues Stadtquartier

Leipzig – Das derzeit größtenteils brach liegende Areal des ehemaligen preußischen Freiladebahnhofs an Eutritzscher und Delitzscher Straße soll zu einem neuen Stadtquartier entwickelt werden. Es entstehen Kitas, Wohnungen und Gewerbeeinheiten.

Auf dem Gelände des ehemaligen preußischen Freiladebahnhofs soll ein komplett neues Stadtquartier entstehen. Eine entsprechende Planungs- und Entwicklungsvereinbarung zwischen der Stadt und der CG-Gruppe als Träger ist nun unterschriftsreif. Auf dem Areal nördlich des Leipziger Hauptbahnhofes sind mehrere tausend Wohnungen und Gewerbeeinheiten sowie öffentliche und soziale Einrichtungen geplant. So sollen über 300 Kindergartenplätze, eine Grundschule und eine weiterführende Schule errichtet werden. Abwechslungsreiche Grün-, Spiel- und Erholungsflächen sollen dabei umweltfreundlich und ernergieeffizient gebaut werden.