Ehemaliges Dresdner Hotel steht lichterloh in Flammen

Ein ehemaliges Hotel in der Breitscheidstraße in Cossebaude in Dresden ist in der Nacht zum Samstag in Flammen aufgegangen. Die Polizei geht von vorsätzlicher Brandstiftung aus. +++

Ein ehemaliges Hotel in Dresden ist in der Nacht zum Samstag in Flammen aufgegangen. Das Feuer in dem Gebäude in der Breitscheidstraße in Cossebaude (Stadt Dresden) war etwa eine Viertelstunde nach Mitternacht ausgebrochen und hatte sich schnell ausgebreitet. Als die Feuerwehr am Brandort eintraf, schlugen Flammen sowohl aus Fenstern im zweiten Obergeschoss als auch aus dem Erdgeschoss. Offenbar war Feuer an mehreren Stellen im Haus gelegt worden. Das Haus ist nicht mehr bewohnbar. Die Polizei geht von vorsätzlicher Brandstiftung aus, das Operative Abwehrzentrum (OAZ) der Sächsischen Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt. Die Polizei konnte bisher nicht bestätigen, dass in dem ehemaligen Hotel Asylbewerber untergebracht werden sollten.      

Quelle: News Audiovision