Ehrendoktorwürde für Ingrid Mössinger

Die Chemnitzer Generaldikertorin der städtischen Museen Ingrid Mössinger wird von der TU Chemnitz mit der Ehrendoktorwürde ausgezeichnet.

Damit werden ihre langjährigen Verdienste im Bereich Kunst und Kultur gewürdigt.

Die studierte Bibliothekswissenschaftlerin und Kulturhistorikerin leitete u.a. als Direktorin die Kunstausstellung Art Frankfurt und organisierte den deutschen Auftritt bei der Biennale in Sydney.

Für ihr kulturelles Engagement ist Ingrid Mössinger bereits mehrfach ausgezeichnet worden.

Neben dem Bundesverdienstkreuz der BRD und dem Sächsischen Verdienstorden wurde sie bereits mit den Ritter der Fremdenlegionen geehrt.

Die Verleihung der Ehrendoktorwürde erfolgt am 09. Juli im Neuen Hörsaalgebäude der TU Chemnitz an der Reichenhainer Straße.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar