Ehrenlesung in der Stadtbibliothek – Schriftsteller Reiner Tetzner feiert 75. Geburtstag

Am Freitag, 20 Uhr, findet unter dem Motto „Mythische Lebenslinien“ im Interim der Stadtbibliothek eine Ehrenlesung zum 75. Geburtstag des Leipziger Schriftstellers Reiner Tetzner statt. +++

Die Autoren André Mittag, Prof. Georg Schuppener, Dr. Grit Kalies und Dr. Günter Gentsch lesen zum Jubiläum.

Reiner Tetzner selbst gibt mit der Präsentation von unveröffentlichten Texten einen Einblick in seine aktuelle Arbeit. Prof. Elmar Schenkel wird dem Geburtstagskind eine Festschrift überreichen.

Reiner Tetzner wurde 1936 in Neukirchen/Chemnitz geboren. Seit 1976 lebt er als freier Autor in Leipzig. Als Erzähler und Chronist hat Tetzner die Germanischen und Griechischen Götter- und Heldensagen nach alten Quellen neu erzählt. Bekannt wurde er auch durch seine Bücher „Leipziger Ring“ und „Kerzen-Montage verändern die Welt“, in denen er die historische Zeit der friedlichen Revolution lebendig werden lässt.

Tetzner engagiert sich in verschiedenen Leipziger Literaturvereinen, als Vorsitzender des Arbeitskreises für Vergleichende Mythologie trägt er zu einem reichen literarischen Leben in Leipzig bei.

Der Eintritt ist frei.