Ehrung für einen Künstler

GMD Dieter-Gerhard Worm hat sich am Dienstag in das Goldene Buch der Stadt eingetragen.

Der Generalmusikdirektor der Robert-Schumann-Philharmonie hat wie kaum eine andere Persönlichkeit in den letzten 35 Jahren das kulturelle und künstlerische Leben von Chemnitz geprägt. 

Interview: GMD Dieter-Gerhard Worm

Die Ehrung durch die Stadt Chemnitz kam pünktlich zu seinem 80. Geburtstag. Zahlreiche Gäste hatten sich im Opernhaus eingefunden, um zum runden Jubiläum zu gratulieren. Sein Leben lang hatte sich GMD Dieter-Gerhard Worm der Musik verschrieben.

18 Jahre leitete er zunächst das Städtische Orchester Karl-Marx-Stadt und nach dessen Umbenennung im Jahre 1983 die Robert-Schumann-Philharmonie. Für „sein“ Orchester hat der ehemalige Chefdirigent gleich mehrere Wünsche für die Zukunft parat.

Interview: GMD Dieter-Gerhard Worm

Auch nach seinem Ausscheiden aus dem aktiven Orchesterbetrieb ist GMD Dieter-Gerhard Worm der Musik treu geblieben. So gehört zu seinen Verdiensten auch die Neugründung des Chemnitzer Musikvereins im Jahre 1991.

Als dessen Vorsitzender bereichert er durch hohes Engagement und mit vielfältigen Ideen auch weiterhin das Chemnitzer Kulturleben.

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar