Ehrungen vergeben

Ministerpräsident Stanislaw Tillich hat am Donnerstag in Dresden den Sächsischen Verdienstorden an 10 Bürger des Freistaates verliehen.

Unter ihnen auch Karl Noltze, zuletzt Präsident der Landesdirektion in Chemnitz, der Ende April in den Ruhestand verabschiedet wurde. Zudem wurde auch Ingrid Biedenkopf, Frau des ehemaligen Ministerpräsidenten Kurt Biedenkopf.

Sie wurde für ihr ehrenamtliches Engagement in einer Vielzahl sozialer und kultureller Projekte ausgezeichnet.

Interview: Ingrid Biedenkopf

Interview: Stanislaw Tillich – Ministerpräsident Freistaat Sachsen

Der Sächsische Verdienstorden wurde 1997 erstmals verliehen. Bisher wurden damit insgesamt 209 Bürger für ihre außergewöhnlichen Leistungen im Freistaat geehrt.

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer top informiert!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar