Eiche am Sachsenplatz wird gefällt

Aus Verkehrssicherheitsgründen wird in der letzten Februarwoche die abgestorbene großfrüchtige Eiche am Sachsenplatz gefällt werden. +++

Es handelt sich bei der Eiche um eine Quercus macrocarpa mit einer Höhe von etwa 30 Metern und einem Stammumfang von 4,40 Metern. Der Baum ist etwa 200 Jahre alt. Bereits 2012 hatte er vermehrt Totholz im Bereich des Kronenmantels gebildet. Im Erfahrungsaustausch mit dem Umweltamt und externen Fachleuten hatte das Amt für Stadtgrün und Abfallwirtschaft im Herbst 2012 Kronenpflegemaßnahmen (Totholzentfernung) sowie eine Vorratsdüngung veranlasst. Dennoch trieb die Eiche im Frühjahr 2013 nicht mehr aus.

Über das Absterben konnten Experten bisher nur Vermutungen äußern. So könnten durch das Hochwasser 2002 eine Ausspülung von Nährstoffen sowie eine Absenkung des pH-Wertes stattgefunden haben, die sich nachteilig auf die Vitalität des Baumes auswirkten. Auch der über längere Zeit erhöhte Grundwasserstand und der damit verbundene Bodenluftmangel kann Ursache für das Absterben gewesen sein.

Aus Denkmalschutzgründen erfolgt die Nachpflanzung art- und standortgleich. Das Amt für Stadtgrün und Abfallwirtschaft plant die Neupflanzung eines Baumes für Herbst 2014.

Quelle: Stadt Dreden