Eierschecke und sächsisches Bier

Mit einer guten Bilanz schliessen am Sonntagabend die Pforten der diesjährigen Grünen Woche in Berlin.

Sachsens Agrarminister Stanislaw Tillich zeigt sich gemeinsam mit den sächsischen Ausstellern zufrieden über die erzielten Ergebnisse. Mehr als 7.000 Stück Kuchen und  14.000 Bock- oder Bratwürste wurden von den Berlinern und ihren Gästen verspeist. Auch Tillichs Lieblingskuchen, die Eierschecke verzückte dabei so manchen Gaumen. Natürlich mundete auch der sächsische Käse, der Exportschlager Sachsens schlechthin der Gerstensaft sowie der einheimische Wein. Doch nicht allein die Lebensmittel fanden bei der Grünen Woche Interesse, auch die Tourismusverbände hatten einen grossen Zulauf zu verzeichnen. Der eine oder andere Besucher wird sicherlich auch als Tourist nach Sachsen kommen.  

Wie das Wetter auch wird, mit dem Shop – DVD, Bücher, CDs bei SACHSEN FERNSEHEN haben Sie garantiert Ihre Freude.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar