Eilantrag zur Albertbrücke abgewiesen

Ein Eilantrag zur Sanierung der Albertbrücke ist am Donnerstag im Dresdner Stadtrat gescheitert. Der Erste Bürgermeister ließ den Antrag von SPD, Grünen, Linken und Bürgerfraktion nicht zu.

Sie hatten gefordert, die Sanierung der maroden Brücke wie geplant im September zu beginnen.Die Eilbedürftigkeit war mit dem schlechten Zustand der Brücke begründet worden.

Dirk Hilbert (FDP), Erster Bürgermeister Dresden (im Video)

Zur dringend notwendigen Sanierung der Albertbrücke tobt ein erbitterter Streit, über den sich der Baustart verschieben könnte. Die FDP will erzwingen, dass während der gesamten Bauzeit Autos über die Brücke rollen können, obwohl das die Kosten nach oben treibt.