Eilmeldung: Regionalbahn in Schkeuditz entgleist

Ursache des Unfalls bislang unklar. S-Bahn-Strecke zwischen Halle und Leipzig nach Sperrung wieder frei. Zwei Personen wurden leicht verletzt. Haltestelle Schkeuditz kann aktuell nur mit Bussen erreicht werden. +++

Auf der Bahnstrecke zwischen Leipzig und Halle ist heute Morgen (11. Juni) gegen 07:30 Uhr die Regionalbahn 26225 entgleist. Ersten Informationen zufolge sei am Bahnhof Schkeuditz ein umgeleiteter Regionalzug der Stecke Wittenberg-Halle aus den Schienen gesprungen – zwei Waggons seien entgleist.

Ersten Angaben zufolge saßen 35 Reisende in der Bahn. Zwei Personen seien leicht verletzt worden. Sie wurden vor Ort behandelt und zur Sicherheit in der Helios-Klinik in Schkeuditz behandelt.

Aufgrund von Ermittlungen und Bergungsarbeiten können die S-Bahnen momentan nicht am Bahnhof Schkeuditz halten. Für Bahnreisende von und nach Schkeuditz wurden Busse zwischen Schkeuditz-West und Leipzig-Wahren eingerichtet.