Ein Euro pro Tag: Ökolöwe fordert 365-Euro-Jahreskarte für Nahverkehr

Leipzig - Der Leipziger Umweltbund Ökolöwe fordert ein 365-Euro-Jahresticket. Die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel würde folglich gerade einmal einen Euro pro Tag kosten.

© Leipzig Fernsehen

Der Umweltbund Ökolöwe fordert ein 365-Euro-Jahresticket für die LVB. Die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel würde folglich gerade einmal einen Euro pro Tag kosten. Dafür will der Umweltbund nun Unterschriften sammeln.

Online können Leipzigerinnen und Leipziger einen Appell unterschreiben. Dieser richtet sich an Oberbürgermeister Burkhard Jung und Ministerpräsident Michael Kretschmer.

 

Doch das Rathaus steht den Plänen bislang kritisch gegenüber. Mann müsse in Strecke und Wagen investieren, dass könne die Stadt nicht alleine, sagte der Stadtsprecher, Matthias Hasberg. In Wien gibt es bereits ein 365-Euro-Jahresticket. Für Tino Supplies, Fachbereichsleiter für nachhaltige Mobilität & Stadtentwicklung bei den Ökolöwen ist Wien ein Positivbeispiel. Dort gebe es auf Grund des 356-Euro-Tickets mehr Jahreskarten als PKW.