Ein Flamingo gefällig? Oder soll es vielleicht doch lieber ein Erdmännchen sein?

Bei einer Tierpatenschaft im Leipziger Zoo findet jeder seinen ganz besonderen Liebling. Das stellte Montagvormittag auch das „Reudnitzer“ Brauhaus unter Beweis und verlängerte nicht nur seinen Sponsorenvertrag mit dem Leipziger Zoo, sondern sicherte sich zu dem noch – ein Jahr lang – ein Okapi.

Denn seit beinahe 20 Jahren steht das Leipziger Brauhaus dem Zoo unterstützend zur Seite. Und das soll auch weiterhin so bleiben. Aus diesem Grund unterschrieben Brauereichef Wolfgang Welter und Zoodirektor Jörg Junhold ihre Vertragsverlängerung für die nächsten drei Jahre.

Die intensive Freundschaft bleibt also bestehen -und gerade der Kopf des Unternehmens macht sich immer wieder auf die Suche nach neuen Tierpaten.

Interview: Wolfgang Welter – Reudnitzer Brauerei Leipzig

Noch 23 andere Tiere dürfen sich seit Montagvormittag über neue Paten freuen. Und Zoodirektor Junhold freut sich über so viel öffentliches Engagement und die jahrelange und zuverlässige Hilfe eines Leipziger Unternehmens…Reudnitzer.