Ein gemütliches Schlafzimmer – so wird es eingerichtet

Das Schlafzimmer – ein Ort, wo geschlafen und entspannt wird und wo der neue Tag beginnt. Hier zeigen wir Euch ein paar effektive Ideen, damit Ihr die schönen Momente im Schlafzimmer noch mehr genießen könnt.

Die Ideen für die Auffrischung unseres Schlafzimmers sind heutzutage zum Greifen nah. Wir haben die Qual der Wahl. Bei so vielen Optionen fällt es manchmal sehr schwer, sich zu entscheiden. Aus diesem Grund haben wir die Palette auf einige interessanteste Lösungen eingeschränkt. So stehen uns nicht nur effektive und zugleich praktische Varianten zur Wahl. Wir werden erfahren, dass nicht nur Spiegel vergrößernd wirken. Das tun auch eine räumliche Fototapete. Blumenwiese wird uns weit weg von der Stadt bringen und zeigt uns die Vorteile eines optisch größeren Schlafzimmers. Mehr Motive, dank denen man den Effekt erzielen kann, finden wir unter https://myredro.de/.

Ein Schlafzimmer voller Blumen

Träumt man von einem gemütlichen Schlafzimmer, stimmungsvoll und ästhetisch fürs Auge, ideal zum Entspannen nach einem langen Tag, sollte man zu floralen Mustern greifen. Wir werden staunen, wie viel eine Fototapete verändern kann. Eine Fototapete Blume ist eines der meist gewählten Deko-Motiven, jedoch entscheidend für das endgültige Ergebnis ist das gewählte Muster. Zur Verfügung steht uns eine von uns bereits erwähnte Landschaft. Ein Feld mit roten Mohnblumen, lila Lavendel oder Sonnenblumen erzählt eine Geschichte von idyllischer Atmosphäre in unserer Wohnung. Das ist doch nur eine von mehreren Optionen. Die Fans des Retro-Looks wird eine Tapete im alten Stil entzücken. Eine Fototapete. Blumen Vintage mit Ornamenten im Jugendstil passt zum Glamour-Ambiente. Das sind jedoch noch nicht alle Ideen. Eine richtig gemütliche Einrichtung kreiert man mit exotischen Blumen wie beispielsweise Orchideen, Passionsblumen und Strelitzien in Begleitung bunter Papageien!

Ein königliches märchenhaftes Bett

Im Schlafzimmer dreht sich alles ums Bett. Das ultimative Kriterium dabei ist seine gut angepasste Größe und eine bequeme Matratze. Darüber hinaus ist es ratsam, das Bett vorteilhaft darzustellen. Schließlich ist es das wichtigste Möbel in unserem Schlafzimmer. Was kann man machen, um den Look eines alten Bettes etwas aufzufrischen und das Schlafzimmer noch schöner zu machen? Dazu haben wir zwei Vorschläge. Der erste wäre eine modische Nackenstütze. Deren Aussehen wird dem Einrichtungsstil angepasst. Aus Holz, Paneelen, gesteppt, aus Leder oder Rattan. Der zweite Vorschlag ist ein prächtiger, fast königlicher Baldachin. Gemacht aus schweren, gemusterten Stoffen passt er zum Glamourstil. Ein Baldachin aus weißem Chiffon eignet sich wiederum für den Boho-Stil.

Romantisches Licht zaubern

Ein anderer, wichtiger Aspekt im Schlafzimmer ist das Licht. Es verschafft nämlich eine gemütliche und stimmungsvolle Atmosphäre. Eine Hängelampe muss nicht die einzige Lichtquelle sein. Was kommt noch in Frage? Eine Lichterkette. Die Zeiten, in denen so eine Kette nur mit Weihnachten assoziiert wurde, sind vorbei. Heute haben wir viele Formen und Farben zur Auswahl und können über das ganze Jahr romantisches Licht genießen. Eine Alternative wären kleine Nachttischlampen mit Korblampenschirmen. Dadurch erreichen wir den Effekt eines angenehmen, gestreuten Lichtes, was aber fürs Lesen genügt. Ein natürlicher Stoff wird zum Hingucker im Schlafzimmer, und zwar nicht nur im Öko-Stil. Rattan-Akzente sehen auch im Retro-, Skandi- und Boho-Stil gut aus. Liebhabern des eleganten Wohnstils empfehlen wir Wandleuchte in Art Deco-Stil mit Glaselementen, die das Licht nach oben und unten richten und dadurch die Augen vor grellem Licht schonen.

Praktisch und effektiv zugleich – das Regalbrett

Wie wir bereits erwähnt haben, können Dekorationen im Schlafzimmer praktisch sein. Ein Beispiel dafür ist ein Regalbrett über dem Bett. Wir können da ein Buch oder die Brille nach dem Lesen ablegen oder das Handy mit Wecker. Das ist jedoch noch nicht alles. Es kann auch ein Blumentopf mit kleiner Blume oder ein Foto im Bilderrahmen sein, umhüllt von einer Lichterkette. Wir können ein geschlossenes Regalbrett wählen, z.B. aus Holzkasten, ein Regalbrett aus auf den Leinen gehängtem Brett oder eines mit dekorativen Stützkonsolen für die Wandbefestigung. Aktuell sehr populär sind Poster oder Bilder auf dem Regalbrett. Die Wanddeko muss also gar nicht an der Wand hängen. Ans Regalbrett angelehnt verleiht sie dem Raum eine künstlerischen Note.

Jede von unseren Ideen ist einfach und schnell umzusetzen, und bringt echt spektakuläre Ergebnisse mit sich. Eine blumige Fototapete, eine stimmungsvolle Beleuchtung oder ein Baldachin über dem Bett erfreuen unser Auge und tragen zu einem gemütlichen Arrangement bei, perfekt für die Entspannung.