Ein Hauch Kuba in Leipzig

Ab dem 21. Januar gastiert die kubanische Dinnershow „Havana Nights“ für zwei Wochen im Leipziger Stadtbad.

Am Dienstag wurde das neue Projekt vorgestellt: Begleitet von einer achtköpfigen Band, wollen dutzende Tänzer und Artisten den Besuchern der Show mal so richtig einheizen. Nicht, dass die Leipziger ein bisschen mehr Feuer nötig hätten, meint  Produzent Shalva Beniashvili:

„Nötig hat … das würde ich so nicht sagen. Ich denke kubanisches Feeling ist überall willkommen – das ist einfach eine andere Lebensfreude, es ist eine ganz andere Kultur und wir Menschen sollten überall mit anderen Kulturen wunderbar auskommen können.“

Den Besuchern der Show wird nicht nur auf der Bühne „Kuba pur“ geboten: Vom Maissüppchen bis zur gebratenen Kochbanane – das Vier-Gänge-Menü mit typisch-kubanischen Speisen rundet das Feeling der Dinnershow ab.

In Hamburg, wo „Havana Nights“ zur Zeit gastiert, sorgt die Kombination aus Show und Abendessen an jedem Abend für Stand Ovations. Für Shalva Beniashvili kein Wunder – schließlich können sich die Zuschauer auf einiges freuen:

„… auf tolle Lebensfreude, auf Party, auf eine grandiose Show, auf tolle Artisten, auf Energie ohne Ende – wir begeistern jeden, egal wo er sitzt!“

Überzeugen kann man sich von „Havana Nights“ zwischen dem 21. Januar und dem 6. Februar im Leipziger Stadtbad.