Ein Jahr nach dem Quelle-Aus in Leipzig – 215 Ex-Mitarbeiter haben wieder Arbeit

Ein Jahr nach dem endgültigen Aus für den Versandhändler Quelle hat mehr als ein Drittel, der 560 im Leipziger Agenturbezirk ansässigen ehemaligen Mitarbeiter eine neue Arbeit. „Insgesamt ist die Arbeitsvermittlung bisher erfolgreicher als erwartet gelaufen“, sagt Jörg Kunze Geschäftsführer Operativ der Arbeitsagentur Leipzig.

Schon am 22. Oktober 2009, als die 800 Quelle-Mitarbeiter durch die Geschäftsführung und der Insolvenzverwaltung in Leipzig erschüttert vom Ende erfuhren, begann die Arbeitsagentur mit ihrem Einsatz auf dem Gelände von Quelle. „Die Leute auf der Versammlung im Betriebsrestaurant waren damals schockiert und wütend. Auch ich habe das zu spüren bekommen, als ich an das Mikrofon trat. Aber wir wussten, wenn wir schnell helfen, dann ist die finanzielle Existenz gesichert und die Chance eine neue Arbeit zu vermitteln am größten. Die frühen Aktivitäten waren wesentliche Schlüssel für neue Arbeit“, sagt der Sprecher der Arbeitsagentur Leipzig Hermann Leistner heute.

Derzeit sind noch 255 ohne Arbeit, weitere 100 werden in Fortbildungsmaßnahmen qualifiziert. Insgesamt sind 319 Quelle-Mitarbeiter in den verschiedensten Bereichen weitergebildet worden, so Leistner. Auf diese Weise haben bisher 215 Betroffene wieder eine neue Beschäftigung gefunden.