Ein Kino für Leipziger Partnerstadt Travnik – Anfang Februar ist es soweit…

Ein Kino für Travnik. Vor rund einem Jahr haben wir schon einmal über dieses Projekt der Leipziger für ihre Partnerstadt in Bosnien-Herzegowina berichtet. Jetzt erreichte uns eine Mail, in der eine Frau mit Verwandten in Travnik wissen wollte, ob das Kino denn nun fertig ist. Grund genug für uns, beim Verein Leipzig-Travnik nachzufragen. Und soviel sei verraten – es gibt gute Nachrichten:

Travnik. Auf den ersten Blick ist das zentralbosnische Städtchen hübsch anzuschauen. Schaut man genauer hin, sieht man jedoch überall noch die Spuren des Bosnienkrieges. Ihm zum Opfer gefallen ist auch das ehemalige Kino „Lasva“. 1992 wurde es zerstört. Seitdem träumen die Travniker von einem neuen Lichtspieltheater. Dieser Traum wird jetzt wahr. Am 4. Februar öffnet das Kino offiziell seine Türen. Schon jetzt flimmern die ersten Filme über die Leinwand. Der Verein zur Förderung der Städtepartnerschaft hat sein Ziel erreicht.

Interview: Michael Weichert – Vorsitzender Leipzig – Travnik e. V.

Kaum zu glauben, das eine ganze Generation ohne Kino aufgewuchs. Was für uns selbstverständlich ist, war in Travnik nicht möglich. Auch nicht für die Verwandten von Monika Valjan, die uns die Email schrieb. Ihr Mann kommt aus der Nähe von Travnik, mittlerweile lebt sie mit ihrer Familie in Österreich.

Interview: Monika Valjan – hat Verwandte in Travnik

90 Kilometer sind es von Travnik nach Sarajevo. Ein weiter Weg, um einen Film zu schauen, für manche unerreichbar. Nun nicht mehr. Mit dem neuen Kino kommt ein Stück Freiheit in die Leipziger Partnerstadt.

Interview: Michael Weichert – Vorsitzender Leipzig – Travnik e. V.

Die Leipziger haben daran einen großen Anteil. Ein Drittel der benötigten Summe, 15.000 Euro, hat der Verein gesammelt. Zwei weitere Drittel haben jeweils Travnik selbst und der Kanton Zentralbosnien beigesteuert.

Interview: Monika Valjan – hat Verwandte in Travnik

Die Leipziger können ihre Partnerstadt bei einer Bürgerreise Anfang Juni erkunden. Wer mitfahren möchte, kann sich beim Verein melden. Und sich vor Ort überzeugen, dass Travnik neben einem nagelneuen Kino noch viel mehr zu bieten hat. 

LEIPZIG FERNSEHEN ist bei der Eröffnug des Kinos in Travnik mit dabei und berichten für Sie am 4. Februar aus der Leipziger Partnerstadt.