Ein Möhrenbouquet für Zwergesel Susi

Der Veranstalter des Dresdner Weihnachts-Circus, Mario Müller-Milano, übernimmt die Tierpatenschaft für den Zwergesel Susi im Dresdner Zoo. +++

Zwergesel „Susi“ hat einen neuen Paten: den Veranstalter des Dresdner Weihnachts-Circus Mario Müller-Milano. Mit einem Möhrenbouquet als Patengeschenk hat er die Patenschaft
für ein Jahr besiegelt.

„Mit einer Tierpatenschaft für den Dresdner Zoo möchten wir unterstreichen, dass der
Dresdner Weihnachts-Circus ein Dresdner Unternehmen ist und sich hier zu Hause fühlt“,
erklärt Mario Müller-Milano. „Und wir möchten die Zoobesucher darauf aufmerksam machen,
dass in diesem Jahr auch ein Esel in unserer Manege zu erleben ist.“

Die Patenschaft beinhaltet eine Spende von insgesamt 360 Euro. Bereits in den letzten beiden
Jahren hatte der Dresdner Weihnachts-Circus eine Tierpatenschaft für ein Jahr abgeschlossen.
War es 2011 ein Hyazinthara namens „Ferdinand“, fiel im letzten Jahr die Wahl auf das
Leistenkrokodil „Max“, dessen Artgenossen zu den tierischen Stars in der Manege gehörten.

Im neuen Circus-Programm hat Esel „Jonas“ eine tragende Rolle

In diesem Jahr ist eine fröhliche Haustiernummer ein tierischer Höhepunkt des neuen Zirkusprogramms. Hier hat Riesenesel „Jonas“ eine tragende Rolle. Er reist gemeinsam mit
sieben frechen Ziegen, ungarischen Wollschweinen sowie Gockel „Didi“ und Hundedame „Lotte“ vom Probst-Hof Kummer aus Thüringen an. „Jonas“ ist 14 Jahre alt und in der Blüte seines Esellebens.

Und er hat bereits die Luft von Monte Carlo geschnuppert. Denn die Tierdressur von Maike und
Jörg Probst wurde 2003 mit einem Bronzenen Clown in Monaco ausgezeichnet und 2006 zum 30. Jubiläumsfestival „Best of Monte Carlo“ eingeladen.

Die Dressur von Rieseneseln ist ungleich schwerer als von Zwergeseln. „Wenn die nicht wollen,
dann parken eben mal 300 kg ein, und dann ist guter Rat gefragt“, erzählt Maike Probst.

Zwergesel „Susi“ ist achtfache Mutter

Seine Artgenossin „Susi“ im Dresdner Zoo gehört zur Gattung der Zwergesel. Sie wurde
im Jahr 2000 geboren und ist seit April 2004 im Zoo Dresden zu Hause. Inzwischen ist
sie achtfache Mutter und führt gerade ihr Fohlen „Tina“, das dieses Jahr am Kindertag geboren
wurde. Im Zoo Dresden leben ständig ein Eselhengst namens Pedro sowie seine Zuchtstuten
„Susi“ und „Judy“ mit ihren aktuellen Jungtieren. Der Zwergesel ist eine Haustierrasse, die
ursprünglich auf Sardinien und Sizilien gezüchtet wurde.

Dass sich Circus-Direktor Mario Müller-Milano ausgerechnet für Zwergesel „Susi“ als Patentier
entschieden hat, hängt mit seiner besonderen Beziehung zu diesem Namen zusammen.
So heißt nicht nur seine Tochter „Susi“ – auch sein Hund , eine heute 13jährige Rauhaardackeldame, hört auf „Susi“.

Neues Circus-Programm von A wie Affen und Artistik bis Z wie Ziegen und Zuckerwatte

Der 18. Dresdner Weihnachts-Circus lädt vom 18. 2. bis 5.1.2014 zu 36 Vorstellungen
auf den Volksfestplatz Pieschener Allee. Über dreißig Künstler aus acht Ländern zeigen
ein komplett neues Programm, das nicht nur lustig und unterhaltsam ist, sondern im Hinblick auf
Qualität und Vielfalt der Genres wieder das beste Zirkusevent des Jahres verspricht.
Zu den Tierdressuren zählt auch eine preisgekrönte Nummer mit Pavianen, eine anmutige
Pferdedressur und ein lustiger „Hotdog“- Stand mit vier aufgeweckten Hunden. Bei den Artisten
lässt eine fliegende Trapezkünstlerin den Atem stocken, ein Kautschukmann saust wie ein
Klappmesser durch einen Schornstein, ein finnischer Zirkusdirektor jongliert auf dem Rücken
eines Pferdes, und eine turbulente Trampolintruppe geht sogar Wände hoch.

Natürlich ist auch ein Clown dabei – ein tollpatschiger und liebenswürdiger Kerl, der einen
urkomischen Boxkampf austrägt. Bereits zwei Stunden vor Programmbeginn kann man sich
im weihnachtlich dekorierten Mittelzelt kulinarisch verwöhnen lassen, ob mit regionalen
Backwaren und Gegrilltem oder einem Gericht von Gourmet-Koch Gerd Kastenmeier.

Tierpatenschaften im Zoo Dresden

Eine Tierpatenschaft kann jeder abschließen und damit den Zoo unterstützen. Sie eignet sich
auch als Geschenk für Geburtstage, Jubiläen, Taufe oder Konfirmation bzw. für die Arbeit mit
Kindern in Kindergärten und Schulen. Derzeit betreut der Verein ZOO-FREUNDE DRESDEN e.V
ca. 200 Tierpatenschaften. Er hat seit seiner Gründung 1992 über 5 Mio. € für den Dresdner
Zoo einwerben können. Weitere Infos unter: www.zoofreunde-dresden.de

Quelle: Mutschke PR