Ein neuer Amerikaner in Leipzig

Am Dienstagmorgen stellte die Uni Leipzig im Paulinum den amerikanischen Altphilologen und Informatiker Prof. Dr. Gregory Ralph Crane vor.+++

Professoren der Fakultäten und der international anerkannte Wissenschaftler Prof. Crane informierten über das zukünftige Forschungsprojekt. Der 55 jährige, für den Leipzig schon immer auf der Wunschliste seiner Reiseziele stand, freut sich besonders über die Möglichkeit in Deutschland unterrichten und forschen zu dürfen.

Seine Professur ist mit fünf Millionen Euro von der Alexander von Humboldt-Stiftung ausgestattet.