Ein neues Team für die Monarchs

Die Dresden Monarchs suchen FLAG-Footballer. Nach einigen Jahren Pause soll es ab Juli wieder ein Senior-Flagteam der Dresden Monarchs geben. +++

Hast du dir schon immer gewünscht, zu den Dresden Monarchs zu gehören? Dies ist deine Chance, ein Mitglied der Monarchsfamilie zu werden. Dabei kann sich jeder, sowohl männlich als auch weiblich, angesprochen fühlen, der mindestens 16 Jahre als ist. Es ist völlig egal ob du noch nie vorher Football gespielt hast. Alles was zählt ist Lust, Freude und Spaß am American Football. Der ideale Start für Quereinsteiger!
 
Diese, wie auch alle anderen, können nicht nur mit Freude Flag-Football spielen, sondern auch diese Möglichkeit als Sprungbrett zum Tackle-Football nutzen. Bereits am kommenden Mittwoch, den 3. Juli 2013 geht es um 19 Uhr im Trainingszentrum (Bärnsdorfer Straße 2, 10097 Dresden) los. Dann findet das erste Training der Flag-Footballer unter Leitung von Coach Frank Becker statt.
 
Becker begann 1998 bei den Junior Monarchs, wechselte 2001 in das Herrenteam. 2002 bis 2004 führte Frank das Team der Monarchs II als Captain an. Flag-Football spielte der heute 31-Jährige von 2005 bis 2006 und wurde mit dem damaligen Monarchs-Flagteam Deutscher Meister. 2008 zog es ihn beruflich nach Erfurt. Ohne Football konnte er nicht leben, wie er sagt, und so gründete Frank Becker kurzerhand die Erfurt Indigos, die er als Spieler und Headcoach betreute und bis in die Oberliga führte. Zuletzt war er Gründer des American Football und Cheerleading Verbandes Thüringen.
 
Seit 2012 ist Frank Becker wieder in Dresden und übernimmt ab Juli dieses Jahres den Aufbau des Senior-Flagteams der Monarchs. Das erste Ziel ist auch schon ausgemacht. So soll am 3. Oktober 2013 zum Sachsen-Flag-Bowl das Premierespiel stattfinden. „Um mitzumachen, benötigt man lediglich Sportsachen. Eine Ausrüstung wie man sie kennt, ist nicht erforderlich“, erklärt Frank Becker und freut sich schon jetzt auf reges Interesse. Also komm vorbei uns probier dich aus!

Quelle: Dresden Monarchs e.V.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar