Ein rauschendes Fest – Leipziger Opernball entzückt die Besucher

Es war das Wochenende der Begegnungen: Demonstrierende Neonazis trafen auf protestierende Leipziger; der RB Leipzig traf in der Arena Leipzig auf Wolfsburg und in der Leipziger Oper traf man sich zum feiern und tanzen – beim 16. Leipziger Opernball:

Da kamen sie alle zusammen. Die lokale Prominenz aus Politik und Wirtschaft, Stars und Sternchen aus Funk und Fernsehen. Der Weg zum Opernball führte natürlich über den Roten Teppich, bei dem die einen schneller, die anderen etwas langsamer voran kamen.

Maren Gilzer gehörte zu den ersten Gästen, aber auch „Professor Simoni“ alias Dieter Bellmann und Moderatorin Franziska Schenk ließen nicht lange auf sich warten.

Relativ ungestört passierte Sat 1-Comedian Zack den Roten Teppich – gänzlich anders Moderatorin Mareille Höppner, die voller Stolz ihren Babybauch präsentierte.

Auch Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung hatte nach der Gegendemo zur Neonazi-Kundgebung am Vormittag, die Regenjacke gegen den Smoking getauscht.

Stürmische Begrüßungen und Blitzlichtgewitter bildeten den Auftakt für eine rauschende Ballnacht.

Die bekannte Moderatorin Frauke Ludowig führte durch den Abend, der in diesem Jahr unter dem Motto „Viva Cracovia“ stand.

Schon der Eröffnungstanz zog viele Gäste aufs Parkett. Begleitet vom Gewandhausorchester schwebte man beim Kaiser-Walzer über den Boden.

Möglichkeiten für Gespräche und Tanz boten sich nicht nur im Ballsaal.
In der PrimaCom-Lounge lud Moderator Roman Knoblauch zum Talk, die Band „Female Vibes“ unterhielt die Gäste in entspannter Atmosphäre, während im Konzertfoyer zum Tanzen animiert wurde.

Ein vielfältiges und buntes Programm.

Umfrage

Bereits zum dritten Mal wurde im Rahmen des Leipziger Opernballs der Innovationspreis für Modedesign im Bereich Gala- und Festmoden verliehen. Make Up-Artist Boris Entrup kürte Irene Luft aus München zur diesjährigen Siegerin.

Im Anschluss an die Preisverleihung hielt es wieder kaum jemanden auf den Plätzen.

Und so wurde das getan, was den Opernball ausmacht: es wurde getanzt, getanzt und getanzt – durch die Nacht und bis in den Morgen hinein.