Ein Schwerverletzter und 14 kaputte Autos

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der A9 bei Wiedemar hat ein geplatzter LKW-Reifen großen Schaden verursacht.+++

In der Nacht zum Freitag war bei einem LKW auf der A9 in Richtung Berlin ein Reifen geplatzt, die Karkasse blieb auf der Fahrbahn liegen. Ein 20jähriger konnte nicht mehr ausweichen, kollidierte mit dem Reifenstück und überschlug sich mehrfach mit seinem Auto. Er verletzte sich dabei schwer. 13 weitere Autos wurden ebenfalls durch die Reifenteile beschädigt. Der LKW Fahrer bemerkte den Schaden erst spät und fuhr zunächst weiter bis er von einem anderen Autofahrer auf den geplatzten Reifen aufmerksam gemacht wurde. Schaden insgesamt: 45.000 Euro. Gegen den 29-jährigen Lkw-Fahrer wurde ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet. Zudem wurde das Fahrzeug auf technische Mängel hin untersucht.