Ein Tag für die Verkehrssicherheit

Hohenstein-Ernstthal. Das Programm des Sächsischen Verkehrssicherheitstages lockte über 16.000 Besucher auf den Sachsenring. Alles war kostenlos

Hohenstein-Ernstthal (UW). Der Verkehrssicherheitstag auf dem Sachsenring lockte über 16.000 Besucher an. Unter dem Motto Sicher in den Urlaub wurden wieder zahlreiche Highlights geboten. Unter anderem wurde demonstriert, wie sich ein Wohnwagengespann im Grenzbereich verhält. Auch eine Autobahnbaustelle wurde dargestellt und dabei richtiges und falsches Verhalten der Verkehrsteilnehmer gezeigt.
Hier ist echt viel los. Gut ist auch, dass alles kostenlos ist , sagte Manfred Daniel aus Zwickau. Besonders begeistert hat mich die Vorführung der Motorradstaffel der Berliner Polizei. Jürgen Voigt aus Lugau beeindruckten die Oldtimer Mit dem H 6 Bus und dem Ikarus bin ich als Kind noch zur Schule gefahren , sagte er. Da werden schon Erinnerungen wach.
Die Polizei stellte unter anderem verschiedene Geschwindigkeitsmeßtechnik vor und für die Kinder wurden Fahrradparcour und das Fahren mit Minifahrzeugen geboten. Regen Andrang gab es für das Schnuppertraining auf dem Verkehrssicherheitszentrum. Mit zur Verfügung gestellten Fahrzeugen konnten die Besucher einige der Übungspunkte absolvieren.
Fahrzeugausstellungen, Überschlagssimulatoren und die Möglichkeit, sein Auto kostenlos durchchecken zu lassen komplettierten das ganztägige Programm

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar