Ein Tag – Viele Erinnerungen

Chemnitz- In Gedenken an die jüdischen Bürgerinnen und Bürger der Stadt finden am Freitag erneut mehrere Veranstaltungen statt.

Ab 12:00 Uhr wird Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig eine Kranzniederlegung zu Ehren der am 9. November 1938 und den Folgejahren ermordeten Juden vornehmen. Bei der Gedenkveranstaltung der Stadt an der Stele am Stephanplatz wird auch Ministerpräsident Michael Kretschmer teilnehmen. Barbara Ludwig will gemeinsam mit vielen teilnehmenden Chemnitzern ein Zeichen gegen Terror, Fremdenfeindlichkeit und Gewalt setzen.

Am Nachmittag wird dann auch das Team der Theater Chemnitz ein Programm zu dem geschichtsträchtigen Tag beginnen. Dabei ziehen die Künstler von den Bühnen auf die Straße. Als Highlight sollen dann die Bürgerinnen und Bürger auf der Straße mit den Künstlern interagieren.

Im Laufe des Tages werden weitere Kundgebungen und Veranstaltungen im Stadtgebiet stattfinden. Unter anderem soll der Gedenktag in den Kunstsammlungen ausklingen.