Ein Toter nach Wohnungsbrand in der Südvorstadt

Leipzig - Bei einem Brand in der Leipziger Südvorstadt ist am Montagmorgen ein Mann verstorben. Nach ersten Erkenntnissen sprang der Bewohner einer Wohnung im neunten Stock aus dem Fenster, um sich vor den Flammen zu retten.

Bei einem Brand in einer Wohnung auf der Karl-Liebknecht-Straße auf Höhe des Alexis-Schumann-Plates am Montagmorgen ist ein Mann ums Leben gekommen. Nach ersten Informationen der Polizei sei der Mann aus Angst vor den Flammen in der Wohnung aus dem Fenster seiner Wohnung im neunten Stock gesprungen. Die weiteren Bewohner des Mietshauses blieben unverletzt und konnten von den Einsatzkräften der Feuerwehr gerettet werden. 

Trotz sofortiger Rettungsmaßnahmen konnte der Bewohner vor Ort nicht mehr reanimiert werden und verstarb. Die Hintergründe zu dem Brand und der Identität des Toten sind noch unklar, die Ermittlungen wurden seitens der Polizei aufgenommen. 

© Leipzig Fernsehen