Ein Wandbild für die Siemens-Beschäftigten

Leipzig – Künstlerische Unterstützung für die 270 Mitarbeiter des Siemens-Werks in Leipzig.

Peter Freund enthüllte am Dienstagnachmittag ein 20 Meter breites Wandbild im Innenhof des Westwerks. Siemens bleibt in Leipzig.
Das Siemens-Werk in Plagwitz soll, trotz voller Auftragsbücher, bis Ende 2018 in Zukunft geschlossen werden.
Knapp 100 Beschäftigte, deren Arbeitsplatz bedroht ist, protestierten auch am Dienstag gegen die Schließung. Ihre Zukunft bleibt derzeit noch ungewiss.
Der Konzern begründet die Schließung mit fehlender Nachfrage der produzierten Kraftwerksanlagen. Laut Angaben des Betriebsrates plane Siemens die Produktion nach Duisburg zu verlegen.